Frieden macht Schule Blog

Frieden macht Schule Blog

Gemütlichkeit und Wünsche

Frei denken - nicht mitlaufenPosted by Dr. Gertrud Müller 09 Dec, 2018 09:17:47
Die Kerzen am Adventskranz brennen, das Räuchermännchen verströmt weihnachtlichen Duft, Orangen, Lebkuchen und eine Spieluhr erinnern an die Vorweihnachtszeit der Kindertage. Eine ideale Atmosphäre für gute Wünsche. Was sind heute noch gute Wünsche? Was soll man denen wünschen, die alles haben und doch unzufrieden sind. Oder wie sind die guten Wünsche derer, die alles versuchen und doch nichts erreichen können? Wir können uns nicht-materielle Wünsche wünschen, die helfen allen glücklicher zu sein, arm und reich, alt und jung: Wir können uns wünschen, dass wir Menschen hilfsbereiter und freundlicher sind, gütiger, ehrlicher, großzügiger und rücksichtsvoller und wir können wünschen, dass wir selbst so werden. Stellen Sie sich vor, Sie gehen zum Einkaufen und kommen zum Auto zurück, ein Polizist steht an ihrem Auto und erklärt Ihnen ganz freundlich, dass in ihrem Auto kein Parkschein gelegen war und sagt: „Ich wollte Sie gerade aufschreiben, da kam ein Herr und gab mir diesen Parkschein für Ihr Auto.“ Sie haben es eilig, ein anderer an der Kasse bemerkt es und sagt: „Gehen Sie gerne vor, Sie scheinen es eiliger zu haben als ich.“ Es passiert Ihnen ein Fehler und Ihre Kollegen reagieren sehr nett, sagen Ihnen: „Mach dir keine Sorgen gemeinsam schaffen wir das, den Fehler wieder gut zu machen.“ Würde sich das Leben nicht viel besser anfühlen, wenn wir uns gegenseitig immer wieder helfen, für einander da sind und einander vertrauen. Ich wünsche uns alle viele liebevolle Wünsche und dass sich diese Wünsche erfüllen mögen. Herzliche Grüße Gertrud Müller