Frieden macht Schule Blog

Frieden macht Schule Blog

Ein gutes neues Jahr

Frei denken - nicht mitlaufenPosted by Dr. Gertrud Müller 06 Jan, 2019 08:35:56
Zu Beginn des neuen Jahres wünschen sich die Menschen "ein gutes neues Jahr". Aber was ist das eigentlich: „Ein gutes Jahr?“
Welches Jahre waren für Sie am besten? Oft meinem wir ein Jahr war gut und nach Jahren stellt sich raus, in diesem Jahr hatten wir eine schlechte Entscheidung getroffen, ein schlechtes Geschäft gemacht, falsche Freunde kennengelernt, den falschen Partner geheiratet.
Und so manches schlechte Jahr erweist sich im Nachhinein als Glücksfall: Ein Unfall geschieht und genau durch diesen Unfall lernen wir wichtige Menschen kennen. Andere nennen ein Jahr schlecht, weil sie ihre Arbeitsstelle verlassen mußten oder krank geworden sind. Vielleicht ergibt sich daraus die Chance für eine Weiterbildung, eine Weiterentwicklung und nach Jahren sagen wir: „Wie gut, dass das damals passiert ist.“
Wir beurteilen Ereignisse oft aus dem momentanen Gefühl und nach unseren aktuellen Konzepten und Beurteilungskriterien. Das Leben, das Universum. die göttliche Kräfte (wie es jeder nennen will) hat andere Pläne, andere Lösungen und andere Wege, die wir nicht sehen und beurteilen können.
Wir können im gesamten Zeitablauf nicht erkennen, welche Dynamik sich durch einzelne Ereignisse in der Verflechtung mit anderen Geschehnissen entwickelt.
Vielleicht ist es hilfreich die Jahre so zu nehmen wir sie kommen und aus jeden Tag aufs Neue einen wertvollen Tag zu machen, das zu tun was im Moment als bestmöglichstes erscheint. Das gutgemeinte ist dabei manchmal nicht das gut gemachte. Wir müssen dennoch handeln auch auf die Gefahr hin, dass wir erkennen, wir haben uns geirrt und dürfen eine neue Erfahrung machen.
Vielleicht ist es gar nicht so sehr das Jahr das gut oder schlecht ist. Möglicherweise sind wir es selbst, die eine Zeit zerstören, Zeit sinnlos vertun, geschenkte Lebenszeit nicht achten. Und wir selbst sind die oder der Handelnde, wenn es uns gelingt Lebenszeit sinnvoll, liebevoll und wertschätzend zu gestalten.

In diesem Sinne wünsche ich uns alle viele gute Tage in diesem Jahr, sinnvoll und wertvoll genutzte Lebenszeit und viele liebevolle und wertschätzende Momente

Gertrud Müller