Frieden macht Schule Blog

Frieden macht Schule Blog

Rettet die Bienen

Frei denken - nicht mitlaufenPosted by Dr. Gertrud Müller 03 Feb, 2019 10:04:05
Wer hätte vor 30 Jahren gedacht, dass wir für das Überleben von Bienen eines Tages ein Volksbegehren brauchen. Heute sind viele Menschen am Rathaus gewesen um sich einzutragen.

Für die Techniker erscheint unser Ansinnen die Bienen zu retten vielleicht als romantische Vergangenheitsillusion. Längst wird an Minidrohnen und Robotern gearbeitet, die später die Bestäubung übernehmen werden, wenn die Bienen ausgestorben sind.

Geben wir uns wirklich langsam aber sicher damit zufrieden, dass die Natur von Technik, von der Industrie, der Geldwirtschaft, der Öl- und Rüstungsindustrie überrollt wird?
Die Wiesen und Wälder fallen Großfirmen und Immobilienkonsortien zum Opfer. Heil-Kräuter werden durch Pharmaprodukte ersetzt, Feldwege werden in Straßen umfunktioniert, die Landwirtschaft wird in Großmastanlagen umgebaut und in den Meeren erblühen gigantische Fischfangindustrien und Plastik-Massengräber. Wildtiere, Insekten und Vögel sterben, Menschen werden liebes- und zeugungsunfähig, dafür werden massenhaft Drohnen, Roboter, alle Arten von Computer und technische Neuschöpfungen gezeugt. Porno löst die Liebeslust ab, Gewaltphantasien und Kriegsfantasy-Apokalypsen sind die neuen Zukunftsvisionen.

Wir Erwachsenen stehen wie erstarrt vor diesen Phänomenen, wie das Kaninchen vor der Schlange. Kinder und Jugendliche gehen auf die Straße um sich zu wehren, sie wollen eine gute Zukunft haben. Einige Schulen und Lehrer haben Bedenken, weil die Schulordnung nicht geachtet wird und die Schüler den Stoff versäumen. Und es gibt andere Lehrer, die gehen mit benennen den Protest als Schulveranstaltung.

Ich erinnere mich noch gut an die 80er Jahre, als die Leute aufgestanden sind, gegen Waffenbedrohung und für Umweltschutz. Vielleicht stehen wir wieder vor einer Zeitenwende, eine neue Zeit, in der sich Menschen wieder engagieren für eine freundliche und kooperative Welt. Wir können wieder Zukunftsvisionen kreieren, die eine schöne und wertvolle Zukunft für alle ermöglichen: Eine gesunde Natur, glückliche Menschen, die sich helfen und gegenseitig unterstützen, eine Wirtschaft, in der Menschen fair teilen und Technik, die uns unterstützt in einer naturnahen und freundlichen Welt zu leben.

Jeder einzelne kann einen Beitrag leisten

Ich wünsche uns allen viel Freude beim Gestalten von besseren Lösungen.

Gertrud Müller