Frieden macht Schule Blog

Frieden macht Schule Blog

Heilen

Frei denken - nicht mitlaufenPosted by Dr. Gertrud Müller 12 May, 2019 11:22:28

Immer wieder bin ich betroffen, wenn ich die Nachrichten höre: Klimakatastrophe, Zerstörung der Artenvielfalt, Abholzen der Regenwälder, Bomben, Terror, leidende Kinder, eskalierender Handelsstreit,....einfach wegschauen will ich nicht, jeder einzelne hat das Gefühl wenig tun zu können.

Die Erde erscheint wie ein krank gewordener Planet, krank durch Massen von hungernden und leidenden Menschen auf der einen Seite und krank auf der anderen Seite durch macht- und geldgetriebene Eliten

Gott sei Dank gibt es nicht nur Krankheit, sondern auch Heilung.

Haben Sie schon mal eine Schnittwunde beobachtet? Jeden Tag werden am Rand neue Zellen gebildet, die Wunde verheilt, jeden Tag ein weniger mehr, bis die Wunde wieder komplett verheilt ist. Jeder Körper und die ganze Natur verfügen über enorme Selbstheilungskräfte.

Vielleicht geschieht das gerade in dem ganzen Durcheinander der Erde eine Reorganisation, ein grandioser Heilprozess der Erde, den wir nicht oder noch nicht verstehen.

Wenn wir eine Wunde, die heilen möchte, immer wieder aufreißen und aufkratzen, aufs neue verletzen kann sie nur schlecht verheilen. Und wenn wir zulassen dass Wunden von Parasiten befallen werden entstehen Eitergeschwüre. Vielleicht kann die Heilung der Erde geschehen, wenn wir die Erde heilen lassen und wachsam bleiben gegenüber allem was uns und der Natur schadet. Wenn sich die Wesen gegenseitig in Ruhe wachsen und reifen lassen, sich unterstützen bei nützlichem Verhalten und sich gegenseitig schützen vor Gefahren, dann können wir selbst und die Erde wieder heilen.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen Achtsamkeit und Wachsamkeit, gerade dann wenn sich Konflikte, Geschrei, Symptome und Schwierigkeiten verdichten.

Ich wünsche uns allen Mut und Zuversicht und das Engagement und den Glauben an Heilung

Gertrud Müller




Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.